Fachanwältin für Familienrecht

Fachanwältin für Sozialrecht

 

ZUR PERSON

LEBENSLAUF
  • Geboren 1975 in Freising

  • Aufgewachsen in verschiedenen Regionen Deutschlands sowie in den USA

  • Abitur 1994 am Staatlichen Gymnasium Vilsbiburg

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau           www.uni-passau.de

  • Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Otfried Seewald (Lehrstuhl für öffentliches Recht, insbesondere Sozialrecht)

  • 1999: 1. Juristisches Staatsexamen (Diplom-Jurist)

  • Mitarbeit in einer Landshuter Rechtsanwaltskanzlei

  • Wahlstation in einer Rechtsanwaltskanzlei in San Francisco, Kalifornien (USA)

  • 2001: 2. Juristisches Staatsexamen

  • seit 2002 als Rechtsanwältin zugelassen

  • seit 2004 selbständige Tätigkeit

MITGLIEDSCHAFTEN

 

 

FACHANWÄLTIN

Aufgrund nachgewiesener theoretischer und praktischer Kenntnisse

in den beiden folgenden Rechtsgebieten wurde mir

von der Rechtsanwaltskammer München (www.rak-muenchen.de)

im Jahr 2005 bzw. 2007 gemäß § 43 c BRAO gestattet, die Titel

Fachanwältin* für Familienrecht**

und

Fachanwältin* für Sozialrecht**

zu führen.

 

* Der Fachanwaltstitel dient zum Nachweis besonderer theoretischer und praktischer Fähigkeiten auf einem bestimmten Rechtsgebiet und unterliegt den Vorschriften der Fachanwaltsordnung (FAO)

** nähere Informationen zu den Rechtsgebieten Familienrecht bzw. Sozialrecht finden Sie, wenn Sie den entsprechenden Link auswählen.

 

Weitere Schwerpunkte

Grundsätzlich wird jeder Rechtsanwalt in Deutschland zum sogenannten Volljuristen ausgebildet. Dennoch scheint eine Spezialisierung des Rechtsanwalts auf einige Rechtsgebiete angesichts der Fülle aktueller Gesetzesvorhaben,  der nahezu unüberschaubaren gesetzlichen Vorschriften und einer sich häufig ändernden Rechtsprechung durchaus sinnvoll.

 

Neben dem Familienrechtund dem Sozialrecht  (s.a. Fachanwältin für Familienrecht und Sozialrecht) befasse ich mich auch intensiv mit

 

Außergerichtliche Schuldenbereinigungen

und Verbraucherinsolvenzverfahren 

 

 

Seit Beginn meiner Anwaltstätigkeit vertrete ich Mandanten in Verfahren zur Schuldenbereinigung, welche zum einen durch außergerichtliche Verhandlungen mit den Gläubigern oder zum anderen mit der Durchführung einer Privatinsolvenz erreicht werden kann.

Der Gesetzgeber hat dem redlichen Schuldner die Möglichkeit eröffnet, eine Befreiung von seinen Verbindlichkeiten zu erreichen, wenn er hierfür ein sogenanntes Verbraucherinsolvenzverfahren durchführt. Diesem vorgeschaltet ist ein außergerichtlicher Schuldenbereinigungsvesuch, bei welchem der Schuldner - unter Berücksichtigung der vorhandenen Schulden und unter Einbeziehung seiner Leistungsfähigkeit - seinen Gläubigern einen Vorschlag zur Bewältigung seiner Verbindlichkeiten unterbreiten soll. Ziel dieses Privatinsolvenzverfahrens ist die Befreiung von den Restschulden, sog. Restschuldbefreiung.

Diese kann auf verschiedenen Wegen erreicht werden. Daher sollte zusammen mit Ihnen individuell die für Sie passende Lösung erarbeitet werden.  Sie erhalten von mir Unterstützung sowohl für die Durchführung der außergerichtilchen Schuldenbereingiung als auch für die Beantragung und Durchführung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens

 

Kontakt

Postanschrift

Hauptstraße 31                              Anfahrt über Google Maps

84144 Geisenhausen

Tel. 08743/ 96 72 00 0                   Telefonzeit von 9.00 bis 12.00 Uhr

Fax 08743/ 96 72 00 9

E-Mai: info@rechtsanwaltskanzlei-ott.de

oder nutzen Sie das Kontaktformular

 
 
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon